Moin

ich bin Andrea

... und ich habe ein Faible für alte Möbel, für Arbeiten mit Holz und Farben.
Das wurde mir schon früh während eines Praktikums in einer Tischlerei klar. Der Geruch von Holz und dieses Gefühl ein frisch geschliffenes Stück in den Händen zu halten fasziniert mich bis heute.

Nach der Geburt meiner beiden Töchter zogen wir aufs Land. In unserem neuen Heim standen jede Menge handwerkliche Arbeiten an. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatte mich das Handwerksfieber so richtig gepackt. Es wurde geschliffen, gebohrt, gehämmert und lackiert. Im Zuge der Renovierungsarbeiten verpasste ich vielen alten Möbel einen neuen Anstrich. Dabei bin ich stets meinem geliebten Landhausstil treu geblieben. Zum Glück! Denn die klare Linie, die verschiedenen Weiß- und dezenten Grautöne in Kombination mit naturbelassenen Holzoberflächen machen unser Zuhause nicht nur gemütlich, sondern verbreiten auch einen ganz besonderen Charme.

Da ich so viel Freude und Spaß an der handwerklichen Arbeit hatte, beschloss ich meinen Job als Lehrerin endgültig an den Nagel zu hängen, um mich voll und ganz auf die Aufarbeitung von Holzmöbeln zu konzentrieren und den Landholzstil weiterzuentwickeln.

Nachhaltigkeit liegt mir dabei besonders am Herzen. Bei allen angebotenen Produkten handelt es sich um gebrauchte Holzmöbel, sorgfältig ausgewählt von Trödelmärkten, Bekannten oder Haushaltsauflösungen. Einige dieser Fundstücke sind schon Jahrzehnte alt, deshalb wird bei ihrer Aufarbeitung besonders behutsam vorgegangen. Jedes einzelne Möbelstück wird mit viel Geduld und Liebe zum Detail aufgearbeitet. Es wird per Hand an- und abgeschliffen, gebeizt, lasiert oder lackiert. Dabei verwende ich ausschließlich lösungsmittelfreie Lacke und Lasuren, die mit dem “BlauenEngel” gekennzeichnet sind. Auch Kreidefarbe und ökologisches Antikwachs zur Versiegelung kommen zum Einsatz. Um die charakteristischen Eigenschaften zu erhalten und gleichzeitig den unverkennbaren Landhausstil herauszuarbeiten, werden bewährte Oberflächen aus Holz hell oder farblos lasiert, so dass die Maserung des Holzes gut sichtbar bleibt. Durch die Kombination aus verschiedenen Mustern, Farben und der Art des Anstrichs wird aus einem gebrauchten Möbelstück ein echtes Landholz-Unikat, das es so kein zweites Mal gibt.
Grundsätzlich geht es mir nicht nur darum, alte Möbel umzugestalten, vielmehr möchte ich das Besondere, das, was ich in ihnen sehe, herausarbeiten. Alte Möbelstücke neu interpretiert! Auf diese Weise entstehen individuelle Originale aus Holz, die sich aufgrund ihres einzigartigen Stils – des Landholzstils – perfekt miteinander kombinieren lassen.

Landholz auf Instagram

Bleib informiert und inspiriert! Neue Möbelstücke, ein Blick in die Werkstatt oder meine aktuelle Inspirationsquelle: Hier siehst du es als Erstes. Folge mir auf Instagram unter